Am Mittwoch, den 31.10.2018 um 19:30 Uhr gastiert zum ersten Mal Michael Krämer mit seiner LiteraTour in Winterbach.

Im Gemeindezentrum der katholischen Kirche in Winterbach, Adlerstraße 13, stellt Hr. Krämer Neuerscheinungen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren vor.

Im Vorverkauf beträgt der Eintritt 5,00 € (in der Bücherei), an der Abendkasse 7,00 €.

Veranstalter ist die Katholische öffentliche Bücherei Winterbach in Kooperation mit der keb - Katholischen Erwachsenenbildung Rems-Murr e.V.

 

Link zum Flyer der Veranstaltung LiteraTour.

Link zur LiteraTour auf der Homepage der keb.

 

 

 

Taufe

Eingangspforte zu den Sakramenten

Wie sie entstand

Was sie bedeutet

Wie sie gefeiert wird

 

Diese Fragen und weitere Aspekte zum Thema Taufe und Taufkatechese erläutert Herr Pfarrer Stauß:

am: 22.10.2018

um: 19.30 Uhr

in: Kath. Kirche Winterbach 

 

Herzliche Einladung!

 

An Donnerstag, den 01.11.2018 (Allerheiligen) findet von 10:00 - 18:00 Uhr die jährliche Buchaustellung der Katholischen Öffentlichen Bücherei Winterbach statt. Im Saal des Gemeindezentrums der katholischen Kirchengemeinde, Adlerstr. 13, Winterbach können nicht nur die Bücher besichtigt und angelesen werden, sondern es gibt auch Kaffee, Kuchen, einen Edel-Bücherflohmarkt und ein Preisrätsel.

Der Erlös wird zur Beschaffung neuer Medien für die Bücherei verwendet.

Wenn Sie die Bücherei unterstützen wollen, können Sie einen Kuchen spenden. Tragen Sie sich bitte hierzu in der Liste für die Kuchenspenden ein, die in der Bücherei ausliegt. Oder schreiben Sie eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Vielen Dank Ihr KÖB-Team.

 

 

Die Wiege der Menschheit, Ursprungsland des Kaffees und die Heimat der Königin von Saba ist Äthiopien, das Beispielland des Weltmissionssonntags am 28. Oktober 2018, ist eine alte Kulturnation und bekannt für sein urchristliches Erbe.Gleichzeitig steht das Land vor vielen Herausforderungen. Trotz Modernisierung und stark wachsender Wirtschaft gehört Äthiopien immer noch zu einem der ärmsten Länder der Welt. Ethnische Konflikte und religiöse Umbrüche führen in dem autoritär geführten Land zu wachsenden Spannungen. Dennoch bietet Äthiopien vielen Tausend Flüchtlingen Zuflucht.„Gott ist uns Zuflucht und Stärke” (Ps 46) lautet das Bibelzitat zum Weltmissionssonntag 2018, unter dem missio die Arbeit der katholischen Kirche in Äthiopien vorstellt. Nur 0,7 Prozent der Äthiopier sind Katholikinnen und Katholiken. Dennoch entfalten sie große Wirkung. Die Kirche engagiert sich für entwurzelte Menschen und schenkt ihnen neue Lebensperspektiven. Sie gibt den Menschen Heimat.

Mit der Kampagne „Kinderarmut wohnt nebenan“ möchten wir Kindern, die in Armut leben, Chancen schenken. Im Rems-Murr-Kreis leben rund 72.000 Kinder, davon sind mindestens  5.000 konkret von Armut betroffen.

Das ist eine erschreckende Zahl. Oft ist die Not nicht sichtbar. Werden Menschen von Kindesbeinen an gut gefördert, kann Armut in Gegenwart und Zukunft vermieden werden. Kinder aus armen Familien haben oft von Geburt an schlechtere Chancen: weniger Zugang zu Bildung, weniger Möglichkeiten, ihre Potentiale zu entfalten, weniger Aussichten, das Gleiche zu erleben wie Gleichaltrige.

Deshalb hat der Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart die Initiative MACH DICH STARK ins Leben gerufen. Im Dekanat Rems-Murr setzt sich die Caritas auf vielfältige Weise für Kinder und Jugendliche ein. Um Kindern weiterhin die Zukunft zu stärken, bitten wir Sie herzlich um Ihre Spende.

Machen auch Sie sich stark! Unterstützen Sie die Arbeit der Caritas. 50 % Ihrer Spende verbleibt in unserer Kirchengemeinde Winterbach/Weiler für sozial-caritative Aufgaben. Der andere Teil geht an den Caritasverband für Projekte in der jeweiligen Caritas-Region.

Ihre Spende können Sie gerne auf das Konto der Katholischen Kirche Winterbach IBAN:

DE75 6025 0010 0005 0330 10 bei der Kreissparkasse Waiblingen überweisen. Stichwort: Caritas-Sammlung.

Vielen DANK!

Die Erste Heilige Kommunion ist ein wichtiger Schritt im Leben Ihres Kindes.

Die Vorbereitung beginnt in naher Zukunft. Sollten Sie Ihr Kind noch nicht angemeldet haben, setzen Sie sich bitte mit dem Pfarrbüro in Verbindung. Auch wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind zur Erstkommunion geht, bzw. in einem anderen Ort, zur Erstkommunion gehen wird, wäre es schön, wenn Sie uns kurz Bescheid geben.

Der erste Elternabend für alle Eltern ist am 07.11.2018 um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum Heilig Geist in Schorndorf.

Unter dem folgenden Link finden Sie das Anmeldeformular: Anmeldung Erstkommunion 2019.

Die Einladungen für die Ehrenamtlichen zu unserem diesjährigen Ausflug wurden diese Woche ausgetragen.

Sollten Sie als ehrenamtlich Tätiger der kath. Kirchengemeinde Winterbach/Weiler keine Einladung erhalten haben, haben Sie bitte den Mut und melden sich im Pfarrbüro!!

„Hell strahlt die Sonne, der Tag ist erwacht“- und der Jugendchor tritt auf, nach vielen Jahren der Pause wieder in alter Pracht. Ein Nachtreffen mit Gottesdienst- als Idee am Gemeindefasching entstanden. Inzwischen zwar etwas angegraut, aber noch lange nicht auf dem Abstellgleis; viele mit Familie, einige weit verstreut in der Welt- und doch folgten wir dem Ruf unseres ehem. Chorleiters Volker Mopils, wobei die meisten Lieder doch recht flott und eigentlich nicht wirklich verlernt über die Lippen kamen. Der Chor- welcher in der 1980ern als „Rhythmusgruppe“ gegründet wurde, dann lange Jahre als „Jugendchor“ in der Gemeinde aktiv war und einige schöne Konzerte gestaltete, später dann als „Chor G(o)od News“ langsam aber stetig familiärer und kleiner wurde und sich schließlich im Juli 2013 offiziell auflöste- zeigte sich nun wieder in fast voller Besetzung und Sangeskraft. Neben der eigenen Band mit Schlagzeug, Piano und Querflöte, gaben die ca. 25 anwesenden Sängerinnen und Sänger ihr Bestes und schafften ein musikalisches Flair „wie in alten Zeiten“. Die Stimmung und Singfreude hat uns außerdem dazu überredet, nicht „einfach so“ wieder auseinander zu gehen, sondern in einer jährlichen Regelmäßigkeit gemeinsam aufzutreten. Bis dahin wünschen wir Ihnen und euch allen eine gute und frohe Zeit.

© Peter Erken    

 

Seite 1 von 2