„Hell strahlt die Sonne, der Tag ist erwacht“- und der Jugendchor tritt auf, nach vielen Jahren der Pause wieder in alter Pracht. Ein Nachtreffen mit Gottesdienst- als Idee am Gemeindefasching entstanden. Inzwischen zwar etwas angegraut, aber noch lange nicht auf dem Abstellgleis; viele mit Familie, einige weit verstreut in der Welt- und doch folgten wir dem Ruf unseres ehem. Chorleiters Volker Mopils, wobei die meisten Lieder doch recht flott und eigentlich nicht wirklich verlernt über die Lippen kamen. Der Chor- welcher in der 1980ern als „Rhythmusgruppe“ gegründet wurde, dann lange Jahre als „Jugendchor“ in der Gemeinde aktiv war und einige schöne Konzerte gestaltete, später dann als „Chor G(o)od News“ langsam aber stetig familiärer und kleiner wurde und sich schließlich im Juli 2013 offiziell auflöste- zeigte sich nun wieder in fast voller Besetzung und Sangeskraft. Neben der eigenen Band mit Schlagzeug, Piano und Querflöte, gaben die ca. 25 anwesenden Sängerinnen und Sänger ihr Bestes und schafften ein musikalisches Flair „wie in alten Zeiten“. Die Stimmung und Singfreude hat uns außerdem dazu überredet, nicht „einfach so“ wieder auseinander zu gehen, sondern in einer jährlichen Regelmäßigkeit gemeinsam aufzutreten. Bis dahin wünschen wir Ihnen und euch allen eine gute und frohe Zeit.

© Peter Erken    

 

Fronleichnam

Wenn die Katholiken die Gärten nach Blumen plündern, ist es wieder so weit. Fronleichnam steht vor der Tür. Dieses Jahr feierten wir das Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi in Weiler. Vor und in der Stephanuskirche lagen herrliche Blumenteppiche. Nach der Eucharistiefeier in der Kirche folgte die Prozession. Feierlich wurde die Monstranz durch die Straßen von Weiler getragen und wir hatten sogar auf dem Prozessionsweg einen weiteren Altar.

Den Abschluss des Gottesdienstes bildete der Segen und das „Großer Gott, wir loben Dich“ wieder in der Stephanuskirche. Zur großen Freude aller, war es möglich, dass der Musikverein Concordia Weiler den Gottesdienst mitgestaltete.

Im Anschluss lud die Kirchengemeinde zum gemeinsamen Mittagessen, Kaffee und Kuchen ein.

Das Angebot wurde auch gut angenommen und so konnte man sich nach dem 2-stündigen Gottesdienst wieder erholen.

Die Ministranten organisierten den Kuchenverkauf und konnten ca. 330,-- für ihre Minikasse einnehmen.

Herzlichen Dank an alle, die mitgewirkt haben, sei es beim Blumenschmuck, dem Aufstellen der Birken, der Gestaltung des Gottesdienstes oder des Ausrichtens des Gemeindefestes. Der Tag war ein sehr gutes Beispiel eines aktiven Gemeindelebens.

 

Tags:

In der Fastenzeit bietet Herr Pfarrer Stauß wieder die Möglichkeit der Krankenkommunion an. Wenn Sie dies für sich oder Ihre Angehörigen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Pfarrer Stauß Tel.  4 82 34 70

Katholische Sozialstation Schorndorf

Unsere Demenzgruppe findet mittwochs von 14.00 – 18.00 Uhr im Gemeindesaal in Weiler statt.

Tel.: 6 15 70

Seite 2 von 2